Logo breit 275
Logo breit 275
0 Artikel - CHF 0.00

Team

Unser Staff besteht vorwiegend aus einer wilden, aber liebenswürdigen Horde professioneller PADI Instructoren und Divemasters mit sehr viel Erfahrung in der Ausbildung und Begleitung, sei dies im Süss- oder im Salzwasser. Alle sind wir begeisterte Taucher und unser Ziel ist es, Ihnen diese Begeisterung weiterzugeben.

Wir richten uns u.a. nach folgenden Grundsätzen:

  • TaucherInnen und TauchschülerInnen haben Spass an der Sache. Sei dies in Kursen, auf begleiteten Tauchgängen oder auf kleineren und grösseren Reisen.
  • Sicherheit ist oberstes Gebot!
  • Wir wollen jeden Tauchschüler so von unserer Art überzeugen, dass er jederzeit gerne wieder bei uns vorbeischaut und schliesslich aktiv am Taucherleben unseres Clubs teilnimmt.

 

Giorgio Cattacin

Giorgio Cattacin
Mein Name ist Giorgio Cattacin, geboren am 1. April 1960 (kein Witz)! Als PADI Master Instructor bin ich qualifiziert, Taucher bis zum "PADI Assistant Instructor" auszubilden. Mit Tauchen habe ich erst spät, im Jahre 1996, begonnen, bin aber mittlerweile über 3000 Mal unter Wasser gewesen. 2/3 meiner Tauchgänge waren im Süsswasser, in den Flüssen und Seen in der Schweiz, ich war aber auch auf den Malediven, im Roten Meer, Palau, Sulawesi.

Ich freue mich sehr, beim Bär Tauchteam dabei zu sein und hoffe, weiterhin viele Taucher ausbilden zu dürfen. Meine Lieblingstauchplätze sind: Verzasca, Areuse, Halbinsel Au, Wrack "Jura", Schifferenegg.

KOMM DOCH EINFACH MAL MIT, see you! Giorgio

Edith Felk

Edith Felk
Hallo liebe Leute,

mein Name ist nicht dein Name (kleiner Rescuetaucher-Scherz), sondern Edith.

Zum Tauchen bin ich durch den Kinofilm «The big blue» gekommen. Das war 1988 und ich wollte unbedingt auch so durchs Wasser schweben können wie die beiden Hauptdarsteller. Ist ganz schön lange her…. und seitdem tauche ich in jedem möglichen Gewässer. Meine Tauchausbildung bis zum Open Water Scuba Instruktor im Jahr 2000 habe ich im Salz- und Süsswasser durchgeführt und somit Erfahrung in verschiedenen Umgebungen gesammelt. Ich tauche sehr gerne im Meer, aber Süsswasser, heisst die Seen und Flüsse in der Schweiz, Deutschland oder Österreich haben etwas äusserst Faszinierendes und ich freue mich noch heute auf jeden einzelnen Tauchgang. Es lohnt sich!!

Kommt einfach bei uns vorbei und lasst euch von der Freude und dem Spass am Tauchen anstecken. Bis bald Edith

Marcel Herzog

Marcel Herzog
Grüezi, ich heisse Marcel (Cello).

Schon als Kind war ich eine «Wasserratte». Als ich mit meiner Frau 1993 Ferien in Thailand (Phi-Phi) verbrachte, erkundete ich die Unterwasserwelt mittels Schnupper-Tauchgängen. Das «Highlight» waren, - zu meiner grossen Freude - Leopardenhaie.

Als wir ein weiteres Mal in Thailand (Phuket) in den Ferien waren, hielt ich es keinen Tag auf dem Liegestuhl aus. Das Resultat war der Abschluss des OWD Kurses. In der Türkei absolvierte ich den AOWD Kurs. Meine Tauchausrüstung war dann bei allen «Ferien am Meer» dabei.

Im November 2012 besuchte ich einen Nacht-Tauchgang bei Bär Tauchen und war sofort fasziniert und begeistert. Als nächstes durchlief ich div. Spezialkurse. Im Februar 2015 konnte ich den «Divemaster» abschliessen. Man trifft mich nun regelmässig am Donnerstags-Tauchen.

Melde Dich, und entdecke mit mir die Geheimnisse unserer Seen. Ich freue mich, Dich kennen zu lernen und wünsche «allzeit guet Luft».

Marcel

Franziska Iglesias

Franziska Iglesias
Hallo, ich bin Franziska

Tauchen war schon immer ein Teil meines Lebens. Als Kind war ich fasziniert, wenn mein Vater und seine Kollegen in den Ferien am Meer oder auch zu Hause am See das ganze „Gerödel“ anzogen und danach von ihren Erlebnissen unter Wasser erzählten. Ich war neidisch, dass ich „nur“ schwimmen und schnorcheln durfte, und so war es schnell klar: das will ich auch.

Nun, wie es so geht im Leben, kommt nicht alles so schnell, wie man es gerne hätte. Zum ersten war ich durch eine lange Weiterbildung stark absorbiert und zum anderen hatte ich das Glück zwei Kinder zu kriegen.

Aber dann gab es kein Halten mehr. So habe ich 2002 meine Sachen gepackt und bin nach Sharm el Sheik geflogen mit dem Ziel den OWD Kurs zu machen. Das war so ein geniales Erlebnis, dass ich gleich noch den Advanced angehängt habe.

Nun kam ich mit knapp 10 Tauchgängen und zwei Brevets retour und wollte nicht warten bis zu den nächsten Ferien. Die Alternative war also der See, aber das Vorurteil "kalt, dunkel und man sieht nichts" hat mich nicht gereizt. Dennoch, wieder so lange warten, nein! Also einmal überwinden und ich war dabei. Nun wollte ich immer mehr wissen und habe dann den Rescue Kurs besucht. Bei meinen vielen Tauchurlauben in Ägypten, Spanien, Philippinen, Borneo und Thailand faszinierte es mich, die Divemaster zu erleben. Also habe ich mich entschlossen, dass ich das auch gerne machen möchte, et voila, nun bin ich Divemaster und freue mich, dich begleiten zu dürfen.

Wir sehen uns und allzeit gut Luft Franziska

Roger Kaufmann

Roger Kaufmann
Hoi zäme,

Wen es schreckt, in der Schweiz zu tauchen, dem lasse gesagt sein: es ist genauso schön wie im Meer ... nur anders!

Nach ersten "Gehversuchen" auf den Malediven (OWD bis Rescue Diver, 1991/1993) gönnte ich mir eine längere Tauch-Pause, denn in die hiesigen "Tümpel" zu steigen schien mir sicherlich kein anzustrebendes Ziel zu sein. Aber erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. Im Spätsommer 1998 wagte ich wieder mal einen Refresher im Zürisee und prompt war ich wieder gefangen! Der Divemaster, Open Water Instructor und unzählige Specialties waren danach (abgesehen vom zeitlichen Aufwand) nur noch Formsache und ich bin heute noch genauso begeistert wie damals im Salzwasser.

Zwischen 2010 und 2014 musste die Taucherei berufsbedingt eine weitere Auszeit nehmen, aber ich bin glücklich wieder ins Wasser und in den Staff bei Bär Tauchen zurück gefunden zu haben und ich freue mich auf viele spannende Tauchgänge, Kurse und sonstige spassige Erlebnisse. Ob Sommer oder Winter spielt keine Rolle; die Ruhe, die kleinen Entdeckungen unterwegs und der Plausch mit Kollegen und Schülern machen’s für mich aus.

Also, bis bald im (oder aus dem) Wasser!

Roger

Dana Krentscher

Dana Krentscher
Hoi Zäme!

Bei einem Urlaub in Ägypten 2010 wurde mir das Rumliegen am Strand bald zu langweilig und das Rote Meer bot sich geradezu für den OWD an. Vom ersten Atemzug an war ich fasziniert von der Unterwasserwelt, den bunten Fischen und vom Gefühl der Schwerelosigkeit.

Ein Jahr später, bei einem Urlaub auf Elba, hat mich das Tauchfieber so richtig gepackt und der Reiz, künftig nicht mehr nur in den Ferien zu auchen, war grösser, als die ganzen Vorurteile - «nass, kalt, dunkel» - den heimischen Seen und Flüssen gegenüber. So absolvierte ich den nd Rescue Diver sowie diverse Spezialkurse bei Bär Tauchen.

Seither bin ich regelmässig in den heimischen Gewässern anzutreffen. Bis ich die nächste taucherische Herausforderung anpacken würde, war es nur noch eine Frage der Zeit: Im Sommer 2017 zog es mich nach Bali, wo ich schliesslich meinen Divemaster machte. Dass ich nun meine grösste Leidenschaft an andere weitergeben kann, freut mich jedes Mal von Neuem.

Komm doch vorbei und entdecke mit uns die Schweizer Gewässer - sie haben viel mehr als «nass, kalt, dunkel» zu bieten!
Bis bald, Dana

Simon Läderach

Simon Läderach
Salut zäme!

Vorstellen soll ich mich? - PUH, ich bin Taucher und kein Schriftsteller! Aber wenn's denn sein muss...

Ich habe im Jahr 1994 das erste mal das Licht der Unterwasser-Welt erblickt (auf den Malediven) und war angefressen. Als ich ein Jahr später wieder im Urlaub war und irgendwie total ahnungslos vor so vielen Schläuchen und Geräten sass, beschloss ich, zumindest ab und zu auch in der Schweiz zu tauchen, einfach um das ganze nicht zu verlernen. Es ist etwas mehr daraus geworden als dieses "ab und zu" und ich habe mich kontinuierlich bis zum PADI IDC Staff Instructor weitergebildet!

Seit 1997 begleite ich aktiv Kurse und seit 1998 darf ich sogar selber welche geben. So lässig, ist doch super wenn man sein eigenes Interesse mit anderen teilen darf! Über Wasser bin ich der mit dem leicht grau melierten Haaren und unter Wasser erkennt ihr mich in verschiedenen Rollen: Mal als Samichlaus, mal als Osterhasi, als Gespenst Abyss, als blinde Kuh, piekfein mit Kravatte und Anzug als Blues Brother oder Kopfüber im Schlick steckend...

Neben der Organisation von Tauchevents ist meine grosse Leidenschaft das Eistauchen! Das Spiel von Sonne und Eis begeistert mich jedesmal aufs Neue! Vielleicht hängen wir ja bald zusammen an der Sicherungsleine...

Bis dänn Guet Luft Simon

Telma Lopes

Telma Lopes
Hi, ich bin die Telma, hmm was soll ich Euch erzählen...

Zum Tauchen bin ich durch meinen Bruder gekommen; der war in Australien und hat mir diese super UW-Bilder geschickt...und schon war es passiert... Es ging somit nicht lange und ich habe meinen PADI Open Water Diver (OWD) gemacht im Zürichsee. Voller Begeisterung über mein neues Hobby dauerte es natürlich nicht allzu lange und ich machte den nächsten Kurs und dann immer so weiter, bis zum Rescue Diver, da wollte ich eigentlich meiner Tauchausbildung ein Ende setzen und einfach nur noch geniessen.
Doch wie so oft kommt es anders als man denkt, und mein Interesse wurde noch mehr geweckt, ich wurde noch gieriger mein Hintergrundwissen übers Tauchen aufzustocken. Somit war klar: ich mache den Divemaster. Während des Kurses merkte ich, dass es mir riesigen Spass bereitet, an Tauchkursen mitzuhelfen und aktiv zum Erfolg der Tauchschüler beizusteuern. Die Freude im Gesicht und das Glänzen in den Augen der Leute nach einem super Tauchgang gibt mir jedes mal die Bestätigung, dass es keine schönere, faszinierendere Sportart gibt als das Tauchen ;o)

Dass ich mich dann gleich bei der Bär Tauchschule einnistete, war klar, da ich im Laufe meiner Ausbildung die Professionalität und die gut ausgebildeten Tauchlehrer/innen zu schätzen lernte. So, ich glaube das reicht um einen kurzen Eindruck von mir zu erhalten. Falls Sie mehr wissen wollen, kommen Sie doch einfach vorbei. Wir freuen uns über jeden Tauchbuddy, der zu uns stösst.

Bis dänn Guet Luft Telma

Marcus Narewski

Marcus Narewski
Moin moin, ich bin der Marcus, ein gebürtiger Heidjer Jung.

Das Wasser war seit sehr frühen Jahren mein Lieblingselement. 1995 bekam ich von meinem Militärpfarrer das Angebot den PADI Open Water Diver (OWD) zu machen, da konnte ich natürlich nicht "nein" sagen. Ich war sofort absolut begeistert von diesem Sport und machte daher gleich anschliessend den PADI Advanced Open Water Diver (AOWD). Leider kam ich in den nächsten Jahren nicht mehr zum Tauchen.

Anfang 2004 hat es mich mit meiner Frau in die Schweiz verschlagen. Endlich hatte ich im Sommer wieder die Möglichkeit die Unterwasserwelt zu erkunden und habe in der Bär Tauchschule einen Scuba Review Kurs gemacht. Jetzt war ich wieder völlig angefressen von diesem faszinierenden Sport. Seitdem habe ich viele schöne Unterwasserplätze entdeckt und nette Buddies gefunden. Mich trifft man fast jeden Donnerstag in der Bär Tauchschule und ich hoffe auch dich mal dort zu sehen.

Ach ja, nicht erschrecken wenn mal jemand „Hallo Tiiischer“ ruft, da bin nur ich gemeint. Let us dive into the blue...
Marcus

Thomas Schmid

Thomas Schmid
Hoi Zäme!

Mein Name ist Thomas, oder auch «Toto».

Ich war als kleiner «Chnopf» schon mehr unter als über Wasser. Besonders in den Ferien am Meer war ich hauptsächlich mit Schnorchel und Maske am Strand anzutreffen. Doch richtig abgetaucht bin ich erst relativ spät.

Im 2009 war es dann soweit: Ein guter Freund ist auf der Arbeit jeweils am Donnerstag frühzeitig sprichwörtlich abgezischt und abgetaucht. Als mich dann die Neugier packte, fragte ich ihn, ob es möglich wäre an einem Schnuppertag teilzunehmen. Gesagt, getan und so gab es mit dem Tauchfieber infiziert kein Halten mehr. Weitere Kurse folgten dann unweigerlich.

Für mich bietet das Tauchen nun neue Möglichkeiten und einen Ausgleich zum Alltag. Die Schwerelosigkeit und die Unterwasserwelt sind eine willkommene Abwechslung. Auch wenn für mich als Masters Scuba Diver vorerst Endstation ist, hatte ich durch meine Clubmitgliedschaft und neu gewonnene Freunde doch einige Einblicke hinter die Kulissen des Tauchbusiness erhaschen können und wurde so auch ein fester Bestandteil des Clubs.

Seit Anfang 2019 bin ich euer Ansprechpartner für sämtliche Anliegen und regle das Administrative im Verein. Gerne beantworte ich eure Fragen rund um die Ausbildung oder unsere Events.

Wieso mich einige „Toto“ rufen, bleibt ein Clubgeheimnis. Find es doch heraus wenn du uns am Donnerstagtauchen oder bei unseren Clubaktivitäten besuchst.

Wir sehen uns und „Guet Luft“

Toto

Bruno Stocker

Bruno Stocker
Hallo zusammen

Ich stelle mich mal kurz vor, mein Name ist Bruno, ich bin 22 Jahre alt und Tauchen ist meine Leidenschaft. Ich habe vor kurzem meine Ausbildung zum Divemaster erfolgreich abgeschlossen und ich freue mich jetzt schon auf weitere tolle Ausbildungen.

Ich war schon als kleiner Junge immer fasziniert vom Element Wasser. Als wir dann in Ägypten im Urlaub waren, konnte man mich kaum vom Wasser und dieser schönen Welt fernhalten. Ich war so verzaubert von diesen vielen farbigen Fischen und Korallen. Als wir ein Jahr später wieder ans Rote Meer reisten war es wieder das gleiche Thema wie schon beim letzten Mal. In diesem Moment habe ich mir geschworen wenn ich dann erfolgreich meine Lehrabschlussprüfung bestehe, mache ich den Open Water Diver, aber zu diesem Zeitpunkt war ich gerade mal 11 Jahre alt. Somit waren mein Ziele schön früh gesetzt. 2015 konnte ich dann erfolgreich meine LAP abschliessen und schon kurze Zeit später war ich für den OWD bei Bär Tauchen angemeldet. Als ich dann das erste mal den Grund vom Zürichsee erblickte, war ich so fasziniert das es für mich kein Halten mehr gab um lange zuwarten bis ich wieder ins Wasser konnte. Jetzt findet man mich eigentlich an fast jedem Donnerstagstauchen beim UEC.

So das war's fürs Erste von mir, wenn ich Dein Intresse geweckt habe und Du mal mit uns die Unterwasserwelt entdecken möchtest, dann komm doch vorbei. Wir freuen uns auf dich.

Euer Bruno

Xander Veraguth

Xander Veraguth
Schon als Kind war ich eine riesen Wasserrate. Meine früheste Erinnerung ans Tauchen war mit etwa 4 Jahre, als ich in der Badi Wollishofen Taucher in der Ausbildung sah… „Papi, ich wot au tauche:“ sagte ich damals.

Klar war ich noch zu klein aber etwa 10 Jahre später im Urlaub in Italien habe ich den Open Water Kurs absolviert. Ich war von der ersten Sekunde an unglaublich fasziniert von der Unterwasserwelt, die für uns Menschen normalerweise verschlossen bleibt.

In der Schweiz angekommen vermisste ich das Tauchen. Bei Bär Tauchen tauchte ich erstmals im Süsswasser ein, bin seither jede Woche im Wasser, machte meinen AOWD, RD und den Divemaster. Seit 2014 bin ich nun auch als Instructor unterwegs.

Habt ihr mal Lust, nicht nach schon ein paar Sekunden aufzutauchen zu müssen wie beim Schnorcheln, sondern in aller Ruhe die Unterwasserwelt geniessen und beobachten zu können? Dann kann ich euch eine Ausbildung bei uns bestens empfehlen.

Schon am Tauchen? Dann nichts wie los und lernt die Unterwasserwelt unseren Seen und Flüssen mit ihren eindrücklichen Steilwänden und den Einheimischen Fischen kennen. Ich freue mich!
Xander

Adresse

Underwater Explorers Club / Tauchschule Bär

c/o Gerenau Stiftung für Tierschutz
Schönenbergstrasse 189
8820 Wädenswil

Anfahrt

Kontakt

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: +41 76 470 44 44

› Kontakt
› Impressum

Beratung

Nach Terminvereinbarung jederzeit möglich. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!