COVID-19: UEC Massnahmen ab 28.10.2020

Kürzlich hat der Bundesrat weitere Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandmie angekündigt, die wir im UEC natürlich unterstützen, denn die Gesundheit unserer Mitglieder, Kunden und unseres Staffs hat erste Priorität. Darum gilt für uns ab sofort und bis auf weiteres folgendes:

  • unser monatlicher Club-Höck wird ausgesetzt, d.h. bis auf weiteres findet am 1. Donnerstag im Monat ein reguläres Donnerstagstauchen statt.
  • wie bisher gilt "Selbst-Buddy-Check" und Social Distancing (1.5 Meter Abstand).
  • für Donnerstagstauchgänge können wir nur bis 15 Teilnehmer (inkl. Staff) mitnehmen; Anmeldung über unsere Homepage ist obligatorisch.

Ganz klar, sobald es die Situation erlaubt oder erfordert werden wir diese Massnahmen anpassen. Bis dahin danken wir Euch für Eure Treue und wünschen Euch und Euren Angehörigen, dass das Virus an Euch vorbeizieht!

Allzeit Gut Luft!

Euer UEC Staff

Teilnahmebeschränkung bis 15 Personen

Liebe Mitglieder,

Jeden Donnerstag steht als wöchentliches Highlight,
unser Donnerstagstauchen an. Damit wir uns an aktuelle COVID-Richtlinien halten können müssen wir ab dem 22. Oktober 2020 die Teilnehmerzahl an allen Donnerstagstauchen auf 15 Personen beschränken (inkl. Staff). Dies gilt auch für den monatlichen Höck, sofern sich die Lage nicht noch weiter verschlechtert.

Somit bitten wir Euch um
Eure Registrierung für die jeweilige Teilnahme. Vielen Dank für Euer Verständnis und «Guet Luft»

Euer UEC-Team

Die dunkle Jahreszeit

"Die Blätter fallen von den Bäumen, ein Hund bellt neumen..." 

Es ist für unsere Club-Tauchgänge beim Einwassern wieder dunkel. Aus diesem Grund müssen wir für die Donnerstagstauchgänge ab sofort eine Ausbildung im Nachttauchen voraussetzen.

Natürlich kann man diese Ausbildung auch bei uns absolvieren:

Einfach an einem Donnerstag Abend:
PADI Adventure Dive Nacht - CHF 115.--
In einem erweiterten Spezialkurs: 
PADI Specialty Night Diver - CHF 260.--
Oder gleich die nächste Stufe erreichen:
PADI Advanced Open Water Diver - CHF 440.--

Melde Dich bei uns, wir beraten Dich gerne!

Der UEC macht den Trockitest

Logos_Trockitest

In den letzten Monaten haben sich mehrere unserer Mitglieder neue Trockentauchanzüge angeschafft. Das hat uns dazu veranlasst, dass wir über all die verschiedenen Modelle, welche aktuell im Club «herumtauchen», einen Langzeittest machen und publizieren. Sucht man nämlich im Internet nach einem Trocki, so heisst es oft nur «Super, gestern gekauft, ist weltklasse!», Informationen nach 6 Monaten oder 3 Jahren findet man jedoch kaum mehr. Klar, meistens gibt es dann den Trocki schon nicht mehr am Markt und doch bekommt man mit unserem Langzeittest Angaben darüber wie die Qualität der Trockis ist oder wie gut Beispielsweise die Serviceleistungen eines Herstellers oder des Händlers sind.

Aktuell wartet Edith noch auf die Lieferung ihres massgeschneiderten Fourth Element Argonaut 2.0 Stealth. Bei diesem Trocki-Modell werden uns auch Pedro und Simon an ihren Erfahrungen teilhaben lassen.

Als roter Farbtupfer in der aktuellen Trocki Kollektion beim UEC berichtet Marcus für uns über den Ursuit RedQ.

Trockenanzüge sollten wasserdicht sein: Somit sind Priska und Bruno mit ihren Waterproof D7X Nylotech und Waterproof D7 PRO ISS zumindest dem Namen nach schon mal auf einem guten Weg.

Lohnt es sich einen Trocki Occasion zu kaufen? Christoph teilt Freud und Leid mit seinem Bare Trilam HD TechDry mit uns, während Simone uns das Leben und Tauchen mit ihrem neuen Rofos RS 350 Cave etwas näherbringen wird.

Last but not least, erzählt uns Telma warum ihr Kallweit Xenon Front X-Pro den Test sowieso gewinnt. (Wir haben ihr zwar gesagt, dass es in diesem Test keinen Gewinner gibt, sondern «nur» um die subjektive Meinung über die Produkte geht. Sie ist aber so grosser Fan von ihrem Anzug, dass sie unsere Hinweise vollkommen ignoriert).

Vor Beginn der eigentlichen Trockentauchsaison, also Anfang Oktober, werden wir an dieser Stelle die Trockis detailliert vorstellen und von unseren Clubmitgliedern hören, warum sie sich für genau ihr Modell entschieden haben.

Wird Telma immer noch so überzeugt von ihrem Kallweit sein? Wurde Ediths Trocki geliefert? Sind schwarze Trockis besser als rote und warum ist Simon eigentlich immer nass?

Wir werden es Euch berichten.

Disclaimer: Der UEC oder die Tester erhalten von keiner der erwähnten Firmen/Hersteller Abgeltungen oder Entschädigungen in irgend einer Form. Die Informationen stellen die rein subjektiven Meinungen der Autoren über die von ihnen käuflich erworbenen Produkte dar.

0 Likes

footer_email_contact

+41 (0)76 470 44 44 — So findest Du uns